Sie sind hier: Start­sei­te » Akti­ons­ta­ge » Ablauf des Aktionstages

Der große Tag ist da!
Die Figurenzauberei organisiert den Aktionstag

  • Der/die Hausmeister:in der Räum­lich­keit bestuhlt den Saal und stellt die benö­tig­ten Tische auf
  • Die Figuren­zauberei baut am Ver­an­stal­tungs­tag ab 10:00 Uhr die Büh­ne auf und rich­tet die Akti­ons­ti­sche ein. Wenn mög­lich stellt der WEISSE RING Per­so­nal für den Auf­bau der Tische zur Verfügung.

  • Irmi Wet­te sorgt dafür, dass die Taschen des WEISSEN RINGS für alle teil­neh­men­den Schul­klas­sen und Kin­der­gar­ten­grup­pen mit den Nach­be­rei­tungs- und Eltern­bro­schü­ren von “Pfo­ten weg!”, dem Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al des WEISSEN RINGS und den Mate­ria­li­en wei­te­rer bun­des­weit akti­ver Orga­ni­sa­tio­nen wie N.I.N.A., “Kein Raum für Miss­brauch”, Mebes & Noak, sowie dem Mate­ri­al von orts­an­säs­si­gen Orga­ni­sa­tio­nen (die jeweils von Irmi Wet­te ange­fragt wer­den) befüllt werden.

  • 50-minü­ti­ge Figu­ren­thea­ter­auf­füh­rung „Pfo­ten weg!“
  • Nach der Auf­füh­rung fin­det das Rah­men­pro­gramm statt.

Zum Rahmenprogramm des Aktionstags gehören

  • Markt der Mög­lich­kei­ten: Info-Stän­de orts­an­säs­si­ger Orga­ni­sa­tio­nen, die sich für die Prä­ven­ti­on von sexua­li­sier­ter Gewalt gegen Kin­der engagieren

  • Reich­hal­ti­ge Bücher­ti­sche zum The­ma Prä­ven­ti­on von sexua­li­sier­ter Gewalt
  • Kat­zen­schmin­ken am Schminkthron

  • Nach­be­rei­tung der Inhal­te des Thea­ter­stücks an den Katzenbasteltischen

  • ggf. Dar­bie­tun­gen einer Selbstbehauptungsinitiative
  • Vor­trag einer/s Präventionsspezialisten/in für Eltern, Pädagog:innen, Inter­es­sier­te über Prä­ven­ti­on von sexua­li­sier­ter Gewalt gegenüber Kindern
  • Über­ga­be der gefüll­ten Stoff­ta­schen durch den WEISSEN RING e.V. (Beschrei­bung s.o.)

  • Nach der letz­ten Auf­füh­rung hilft der WEISSE RING e.V. beim Abbau

An den Folgetagen des Aktionstags

  • Zusätz­li­che Aufführungen oder sze­ni­sche Lesun­gen des Figurentheaterstückes „Pfo­ten weg!“ für Kin­der­gär­ten und Grundschulen

  • Fort­bil­dun­gen, Semi­na­re, Work­shops zum The­ma sexua­li­sier­te Gewalt gegenüber Kindern